Patientenorientierte Versorgungsforschung

NAVICARE ist ein Netzwerk für patientenorientierte Versorgungsforschung.

Unser Ziel ist es, Barrieren und Ungleichheiten in der Versorgung von Patienten mit altersassoziierten Erkrankungen zu reduzieren. In Forschungsprojekten entwickeln wir ein Patienten-Navigationsmodell, welches die Patienten auf ihrem Weg durch das fragmentierte Gesundheitssystem unterstützt.

Auf dieser Webseite informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Publikationen aus dem Netzwerk. Darüber hinaus stellen wir Ressourcen für eine patientenorientierte Versorgungsforschung bereit.

NAVICARE ist ein Verbundprojekt an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das Projekt wird im Förderschwerpunkt „Strukturaufbau in der Versorgungsforschung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Wenn Sie Interesse an den Aktivitäten des Netzwerks haben, können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden:

Aktuelles

BBS-Ringvorlesung: Determinanten der Karriereentwicklung für Ärztinnen und Ärzte in der Universitätsmedizin

Ausgewählte Ergebnisse einer aktuellen Studie zu „Determinanten der Karriereentwicklung für Ärztinnen und Ärzte in der Universitätsmedizin“ präsentiert Dipl.-Soz. Ramona Lange, Charité – Universitätsmedizin Berlin, am Mittwoch, 10. Juli 2019, 18:00 – 19:30 Uhr im Rahel Hirsch-Hörsaal (Campus Charité Mitte, Luisenstraße 13). Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

4. NAVICARE Newsletter

Der 4. NAVICARE Newsletter mit aktuellen Infos aus dem Netzwerk ist erschienen! Für unseren Newsletter können Sie sich hier anmelden.

Bericht zum 4. NAVICARE Symposium ist online!

Unter dem Thema „Forschungsnetzwerke erfolgreich gestalten“ fand am 22. März 2019 das 4. NAVICARE Symposium statt. Ergebnisse der spannenden Vorträge und Diskussionen finden Sie hier.

Forschungs- und Innovationspreis 2019 der GfR e.V.

Die Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. lobt erneut gemeinsam mit dem Rehabilitationswissenschaftlichen Verbund Berlin, Brandenburg und Sachsen und dem Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt und Thüringen den Forschungs- und Innovationspreis der GfR e.V. für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aus.

Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro.

Ausgezeichnet werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten, die ein rehabilitationswissenschaftliches Thema behandeln, deren deutsch- oder englischsprachige Publikation in einer peer-reviewed Zeitschrift nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2019

Bericht zum 3. NAVICARE-Symposium ist online

Am 09.11.18 fand das dritte NAVICARE-Symposium zum Thema „Patientennavigation durch das Versorgungssystem“ in Berlin statt. Eindrücke von der Veranstaltung finden Sie hier.

Neuigkeiten vom iBikE

Interne Fortbildungskurse:
Ab dem 10.12.18 startet die Vorlesungsreihe „After Work Statistics“.

NAVICARE beim Deutschen Kongress für Versorgungsforschung 2018

Vom 10. bis 12. Oktober fand in Berlin der Deutsche Kongress für Versorgungsforschung in Berlin statt. Hella Fügemann, Kathrin Gödde und Daniel Schindel präsentierten dort erste Ergebnisse aus den NAVICARE-Forschungsprojekten.

Verbundpartner